Schon seit Schulzeiten teilen Quirin Berg und Max Wiedemann ihre absolute Begeisterung für Film. Noch während des gemeinsamen Studiums an der Hochschule für Fernsehen und Film München gründeten sie 2003 die Wiedemann & Berg Filmproduktion.

2010 folgte die Gründung der W&B Television. Beide Firmen sind seit Januar 2020 Teil des neu gegründeten Studios LEONINE. Quirin Berg und Max Wiedemann sind Gesellschafter und Co-Founder von LEONINE und leiten als Geschäftsführer der LEONINE Holding und Chief Production Officers die gesamte Fiction-Produktion der Gruppe. Quirin Berg verantwortet als Chief Creative Officer zudem die kreative Ausrichtung von LEONINE. Max Wiedemann ist als Chief Business Development Officer für die Entwicklung neuer Geschäftsbereiche und deren Integration zuständig.

Die Verbindung von Kino und TV, der Fokus auf anspruchsvolle und kommerzielle Projekte, Pioniergeist, ein großartiges Team und die oft frühe Zusammenarbeit mit herausragenden Kreativen haben Wiedemann & Berg zu einem der erfolgreichsten Produktionshäuser in Deutschland gemacht.

Ihr erster Kinofilm, das Regiedebut von Florian Henckel von Donnersmarck „Das Leben der Anderen“, wurde 2007 mit einem Oscar® für den besten fremdsprachigen Film ausgezeichnet, gefolgt von „Werk ohne Autor“, der 2019 zwei Oscar®-Nominierungen erhielt. Zu den weiteren Kinohits zählen unter anderem Baran bo Odars Hacking-Thriller „Who am I – Kein System ist sicher“ oder Simon Verhoevens Komödie „Willkommen bei den Hartmanns“ – mit knapp 3,9 Mio. Kinobesuchern der erfolgreichste deutsche Film des Jahres 2016. Mit „Nightlife“ kommt im Februar 2020 der inzwischen fünfte gemeinsame Film mit Simon Verhoeven ins Kino.

Die große Bandbreite an Fernsehprojekten für alle großen deutschen Sender reicht vom klassischen TV-Movie bis zur Etablierung neuer Tatort-Teams, von besonderen Eventproduktionen über große öffentlich-rechtliche Mehrteiler bis zur Hauptabendserie. Neben dem klassischen Programm fürs Free-TV hat Wiedemann & Berg sich zudem als die erste Firma im neuen Markt von Pay-TV und VoD positioniert. So entstand 2012 für TNT Serie die erste eigenproduzierte deutsche Pay-TV-Serie überhaupt, inzwischen gefolgt von der als Kult gefeierten Serie „4 Blocks“ sowie „Almost Fly“, der neusten Zusammenarbeit mit dem Sender. Wiedemann & Berg  produziert zudem mit „Dark“ das erste deutsche Netflix Original und mit „Der Pass“ eines der ersten Originals für Sky. Mit „Tribes of Europa“ ist aktuell eine weitere große Serie für Netflix in Produktion. Zudem arbeiten die Produzenten mit dem deutschen Streamingdienst JOYN für das Jahr 2020 an der Event-Serie „Blackout“, basierend auf Marc Elsbergs Millionen-Bestseller.

Die Produzenten und ihre Produktionen wurden vielfach nominiert und ausgezeichnet, u.a. mit: Academy Award, Auszeichnung der Deutschen Akademie für Fernsehen, BAFTA, Bambi, Bayerischer Fernsehpreis, Bayerischer Filmpreis, César, Europäischer Filmpreis, Hollywood Reporter Award, Deutscher Fernsehpreis, Deutscher Filmpreis, Fernsehfilmpreis der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste, Goldene Kamera, Goldene Nymphe, Grimme-Preis, GQ Award, LA Critics Award, Magnolia Award, Mira Award, Rockie Award, Romy und Golden Globe.

GESCHÄFTSFÜHRUNG

UNSER TEAM

KRISTINA DORENDORF

Herstellungskoordinatorin

ISABEL HAUG

Producerin

FRANZISKA LIEBELT

Teamassistentin München

PHILIPP MARON

Festivalkoordinator

SVEN MIEHE

Executive Producer

KERSTIN NOMMSEN

Produzentin

ISABEL NOTHELFER

Herstellungskoordinatorin

JOHANN RADLMAIER

Projektbuchhalter

SOFIE SCHERZ-FLEISCHER

Herstellungsleiterin

MAXIMILIAN VETTER

Ausführender Produzent

ROLF WAPPENSCHMITT

Herstellungsleiter

JÖRG ZAREMBA

Herstellungsleiter

PAULA

Bürohund